„Weihnachten mit Radau!“ – Radau

– Eine CD-Besprechung von Jochen Vahle (Randale) –

Viele tolle Ideen und eine abwechslungsreiche Produktion: "Weihnachten mit Radau!"

Viele tolle Ideen und eine abwechslungsreiche Produktion: „Weihnachten mit Radau!“

Radau gehören zweifellos zu den Urgesteinen der Deutschen Kindermusikszene. In der Abteilung „Rockbands für Kinder und Familien“.  Garantiert Blockflötenfrei. Als die Jungs in Hamburg losgelegt haben, sind wir von Randale noch mit der Punktrommel um den Weihnachtsbaum gelaufen.

Und jetzt legen die vier Musiker aus der Hansestadt mit „Weihnachten mit Radau!“ ihre erste Weihnachts-CD vor. Denn eine Weihnachts-CD gehört zum Kindermusikrepertoire wie Piratenlieder oder Lieder über das Zähneputzen.

Echte Klassiker im Radau Sound-Gewand

Gleich 16 Titel sind auf der CD zu finden, die bei German Wahnsinns Records erschienen ist.  Die Songs sind nicht alles Eigenkompositionen, sondern mit Titeln wie „Es ist für uns eine Zeit angekommen“, „Stern über Bethlehem“, „Kommet ihr Hirten“ oder „In der Weihnachtsbäckerei“ finden sich auch echte Klassiker auf dem Silberling, die allerdings das ganz eigene Radau Sound-Gewand tragen und das durchweg gelungen.

Klar kann man sich darüber streiten, ob man ausgerechnet DEN Weihnachtstitel von Rolf Zuckowski covern muss, aber gerade dieser Song besticht durch eine gut gemachte Rock-Attitüde, die einen echt schmunzeln lässt. Sehr gut gemacht und viel besser als die Version, die gerade mit Otto Waalkes durch die Sendung mit der Maus geisterte.

Gut platzierte ausgefeilte mehrstimmige Gesänge

Am besten gefallen mir trotzdem die eigenen Stücke der Band. „Wenn das Glöckchen läutet“ und „Geschenke sind toll“ sind meine absoluten Anspieltipps. Die Stärken der Band sind dabei nach wie vor die ausgefeilten mehrstimmigen Gesänge, die immer wieder gut platziert zum Einsatz kommen.

Dass die Männer von Radau komponieren, spielen, rocken und loslegen können, das müssen sie niemandem mehr beweisen, dafür sind sie einfach zu kreativ, zu erfahren und wirklich schon zu lange dabei. Aber erwähnen will ich es trotzdem.

Gehört zu Grundausstattung jeder guten Weihnachtsparty

Hinzu kommen die vielen tollen Ideen der abwechslungsreichen Produktion. Hier ein kleines Glöckchen, dort eine eingängige Keyboardmelodie oder eine Mundharmonika. Das erweitert das Instrumentarium der Band (Gitarren/Bass/Schlagzeug) ungemein.

Glückwunsch, Leute, das ist eine super Platte geworden und gehört hiermit ab sofort zur Grundausstattung jeder guten Weihnachtsparty.

LINK:

www.radau-online.de

 

Das könnte dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. 26. Juli 2017

    […] von Fredrik Vahle zum Beispiel (Rolf Zuckowski noch nicht, das kam erst 18 Jahre später auf der Radau-Weihnachts-CD). Aber eine wirkliche Coverversion fehlt auf „Streng geheim!“ So komme ich nicht […]

Kommentar verfassen